Alle Kurse

PRF (Platelet Rich Fibrin)

Kursbeschreibung

Kollagenbasierte Biomaterialien sowie Knochenersatzmaterialien sind in den letzten Jahrzehnten unverzichtbare Komponenten der regenerativen Oral- und Kieferchirurgie geworden. Mittlerweile ist eine Reihe unterschiedlicher Materialien auf dem europäischen Markt verfügbar. Alle Biomaterialien sollen für ähnliche Indikationen eingesetzt werden. Eine Untersuchungsreihe der letzten zehn Jahre hat gezeigt, dass in Abhängigkeit zu dem eingesetzten Material eine materialspezifische Zellreaktion hervorgerufen werden kann. Die Reaktionstypen lassen sich prinzipiell in zwei Kategorien unterteilen:
1) Materialien, die eine Fremdkörperreaktion bzw. pathologische Reaktion provozieren, die durch die mehrkernigen Riesenzellen charakterisiert ist. Diese Gruppe erfährt durch die Riesenzellen eine überschießende Vaskularisation und schnelle Degradation.
2) Materialien, die eine physiologische Reaktion hervorrufen, die durch die Rekrutierung von ausschließlich mononukleären Zellen wie Monozyten und Makrophagen charakterisiert ist. Diese Gruppe erfährt eine milde Vaskularisation und langsame Degradation.

Allerdings stellt sich die Frage, wie man Materialien, die eine physiologische Reaktion erfahren, funktionalisieren kann, um ihre Vaskularisation zu unterstützen und somit ihre Regenerationsfähigkeit zu steigern. Eine klinisch anwendbare Möglichkeit ist die Biologisierung durch die autologe Regenerationskapazität von Blutkonzentraten wie Platelet Rich Fibrin (PRF).

Platelet Rich Fibrin (PRF) wird durch die Zentrifugation des peripheren Blutes hergestellt. Das Fibringerüst beinhaltet Trombozyten, Leukozyten, Wachstumsfaktoren und Plasmaproteine. Mittels des Low Speed Centrifugation Concept (LSCC) wurden neue PRF-Protokolle entwickelt, die eine signifikant höhere Bioaktivität im Sinne der Freisetzung unterschiedlicher Wachstumsfaktoren besitzen. Diese stellen eine klinisch relevante und einfache Technik dar, um Biomaterialien mit dem Ziel einer beschleunigten und verbesserten Regeneration zu funktionalisieren.

Kurs-Nr.: 19.198140

Datum

18.09.2019

Zeit

14:00–18:00 Uhr

Ort

Landeszahnärztekammer RLP
Langenbeckstr. 2 (3. OG)
55131 Mainz

Gebühr pro Person:

€ 270,00

Fortbildungspunkte: 6

Freie Plätze

genug

Anmelden >
Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu.
Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung